goodbye-microsoft.com | bitte weiterempfehlen!

also bitte, soll noch wer sagen, dass nichts über eine graphische oberfläche geht … 🙂

die luga-liste lesend, bin ich auf diesen wundervollen link gestossen: goodbye-microsoft.com
leider konnte ich nur per wine die beschriebene aktion verfolgen, schaut aber viel-versprechend aus! also an alle windoof-user weiterzuleiten, die noch nicht mit linux (einem echten! sprich, kein suse!) bekanntschaft geschlossen haben. ich habe da auch schon ein versuchskaninchen gefunden … mal sehen, wie es denn laufen wird …

viel spass!

2 thoughts on “goodbye-microsoft.com | bitte weiterempfehlen!

  1. M.Fassl

    >Overall, the process is very simple (it’s been inspired by a similar
    >project with Ubuntu). D-I-L runs on the users’ win32 system,
    >auto-detects wether the CPU supports 64-bits, picks the appropiate
    >linux and initrd.gz images for netboot, and uses GRUB for DOS to
    >chainload into it.
    Coole technische Lösung =)
    >This has a few interesting applications:
    >
    > – Migrating to Debian on hardware without CD drive (or USB boot
    > capability).
    legitimer Anwedungsfall
    > – Migrating to Debian for users who have no idea how to burn an ISO
    > and/or how to configure their BIOS for CD boot.
    Ob es so eine tolle Idee ist, Leuten die nicht wissen wie man ISO-Images brennt oder das BIOS konfiguriert, Debian installiern zu lassen?
    > – Migrating a system to Debian inmediately, at any time, wether
    > we have a boot CD at hand or not.
    erinnert mich an die Zeit wo wir auf jeden Windows PC, den wir benützt haben, Firefox 0.8 installiert haben (Guerrillakrieg!)
    > – Advocating Debian to Windows users. Rather than give them a CD
    > (expensive), give them a piece of paper with an URL.
    Wenn Anwender Linux _ausprobieren_ wollen, dann wäre es sicher intelligenter ihnen eine Knoppix-DVD in die Hand zu drücken (auch wenn sie was kostet)
    —http://lists.debian.org/debian-boot/2007/01/msg01083.html

    btw: du bist 2 Tage zu spät dran 😀

    Reply

Leave a Reply to mike Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *